Gästebuch

Einträge: 29 | Besucher: 22554

Philipp schrieb am 04.06.2015 - 09:07 Uhr
brauchen bitte dringend einen Fachmännischen Rat

Unser Hund hat vor ca einem Jahr Lymphdrüsen Krebs diagnostiziert bekommen. Wir haben für die Chemo entschieden, welche ihr bis jetzt noch ein fittes gesundes Leben brachte. Vor zwei Tagen schwollen die Lymphe leider wieder an! Laut Arzt Lebensdauer 3-4 Wochen ohne einer weiteren Chemo. Mit Chemo 3-4-5 Monate. Seit einem Jahr bekommt sie nur gekochtes Fleisch mit viel Gemüse, Öl, Katzenkralle... was sie uns im barf shop empfohlen haben...

Noch ne Chemo oder mit B17 probieren oder beides gleichzeitig? oder ist es für die alternative Methode zu spät bei Lymph Krebs?

Dankeeeeee
Jamal schrieb am 17.02.2015 - 10:34 Uhr
Guten Tag ich bin echt Froh, dass ich auf ihre Seite gelandet bin.
Können Sie mir was über Folsäure(Vitaminb9) sagen?
Ich spritze mir einmal in der Woche 20 mg i.m. Nun bin ich aber unsicher geworden, denn es wird behauptet das Folsäure das Krebsrisiko erhöhen soll.
Was sagen Sie dazu?
Freue mich auf ihre Antwort

Mit freundlichen Grüßen
Jamal

Anmerkung:
Hallo Jamal,

die normale Dosis ist 150 Mikrogramm, in der Schwangerschaft höchstens 600 Mikrogramm.
20 Milligramm ist also zu viel. MfG Doro Medek

Oguz schrieb am 06.01.2015 - 12:45 Uhr
habe zufällig ihre seite gefunden und wollte sie mal loben werde mich aber noch intensiver über die infos durcharbeiten :-) vielleicht ein tip was halten sie von facebook dann könnte einer wie ich mehr infos und regelmäßig infos erhalten. nur mal so ein tip nebenbei. aber dennoch machen sie weiter.
Urban schrieb am 18.11.2014 - 22:40 Uhr
Ich war heute bei Herrn Höner ,
ein feiner Mensch den es hoffentlich noch sehr lange geben wird.
Habe mit ganzer Freude bereits 3 mal
MMS eingenommen , der Darm reagiert
bereits , die Nase wird freier.
Ich freue mich , dass es solche
Menschen wie ihn und der Frau Medek noch gibt.
Ein ganz ganz großer Trost , den er geniessen wird ist die Tatsache , daß in absehbarer Zeit ein Tag kommen wird , wo alle Machthaber dieser Erde einschließlich der noch !! mächtigen Pharmaindustrie die Macht verlieren werden.
Es wird ein Tag werden , den man niemals vergessen wird.
Ich kann es kaum erwarten , dass das MMS in ca. 2 Wochen bereits alle krankmachenden Viren und Bakterien in mir zerstört hat.
Die besten Grüße von Kurt Urban
und seiner : Wolfaffvisonen.de

BOOKE schrieb am 25.10.2014 - 19:24 Uhr
HALLO !

Ich wurde zwar noch oft belächelt, dennoch möchte ich mitteilen, daß Verabreichung über längere Zeit von Vit. 15- und 17 eine über 85-jährige Dame wieder im Immunsystem stärkte, Selbstheilung sog. angeregt wurde.
Sie hatte 2 OPs hinter sich, Sepsis etc.- war im enorm schlechtem Allgemeinzustand, neben wegen 2 fehlerhaften OPs am Hüftgelenk immobil. DAS ist sie allerdings vermutlich bis zu ihrem Lebensende.
Ausser Chemie gab man ihr im Krhs. gar nichts ! Bier für die drohende Nierenvers. und o.g. Vitamine haben der Dame das Leben gerettet. Sie selbst nimmt nunmehr jetzt wieder 3 Monate zur Vorsorge die Med.- so kann man jede Krankheit überstehen, da das Immunsystem wie o.g. die Selbstheilung anregt, man respektive mehr Abwehrkräfte hat !
Ärzten ver- und trauen wir nur noch sehr Wenigen !
Man d a r f seine Gesundheit nicht nur in die Hände von Humanmed. geben, denn diese sind inflexibel (statisch) in ihrer Behandlungsart..Aber auch hat man für sich selbst Verantwortung,- muss sich ebenso informieren, anstatt sich und sein Leben in dritte Hände zu geben.
Susanne Spaethling schrieb am 16.10.2014 - 07:42 Uhr
durch meinen Beruf als exam. Krankenschwester, langjährig tätig in diversen Krankenhäusern und verschiedenen Fachgebieten, gab es dadurch für mich und meine Angehörigen nur den Weg zur ganzheitlichen Medizin. Aus dieser Überzeugung und der Suche nach alternativen Heilmethoden, bin ich schon seit Jahren auf die Adresse von Herrn Klaus Höner gestoßen. Ich nehme präventiv täglich B15, Aprikosenkerne, ungeschwefelte Aprikosen, die Immunkur im Herbst, Schüssler Salze und noch andere Produkte von Herrn Höner. Mein Allgemeinbefinden hat sich dadurch deutlich verbessert. Mit 57 Jahren bin ich leistungsfähiger denn je. Meine Allergien haben sich verabschiedet und ich fühle mich jünger, vitaler und ausgeglichener. Ich brauche keine Medikamente der schulischen Medizin.
Ich habe die Internetseite von Herrn Höner schon vielen verzweifelten und enttäuschten Menschen weiterempfohlen und werde es auch aus Überzeugung weiterhin tun.
Ich danke Ihnen Herr Höner für Ihren unermüdlichen Einsatz, für Ihre wertvolle Arbeit und Aufklärung für eine gesündere und nicht getäuschte Welt. Sie sind ein Segen nicht nur für die Tierwelt.
Hochachtungsvoll - Ihre Anhängering Susanne Smilie Smilie
Sabine schrieb am 09.10.2014 - 16:08 Uhr
Hallo an Alle,
ich hatte ein malignes Melanom. Es wurde operiert. 1 Jahr ruhe. Danach Hautmetastase, 3 befallene Lymphknoten und nach einer Interferonbehandlung im Krankenhaus noch Lungenmetastasen. Die Ärzte gaben mir keine Hoffnung mehr. Dann zum Glück bekam ich eine Telefonnummer eines Heilpraktikers der mein Leben veränderte. Ich nahm täglich 15 Aprikosenkerner, machte eine Petroleumkur und zweierlei Stromtherapien und seit dem bin ich Pumperlgesund, gehe wieder arbeiten und kann meine Ehe und mein Leben mit meinen vier Kindern in vollen Zügen geniesen. Voller Zuversicht begann ich in einem Krebsforum zu berichten. Doch anstatt mir zuzuhören wurde ich gesperrt. Glücklicherweise ist mein Mann auf diese Seite gestoßen. Ich kann nur jeden raten, Aprikosenkerne zu essen. Dadurch gingen auch meine sämtlichen Allergien weg. Viel Glück und Gesundheit an Alle
Gentner schrieb am 08.10.2014 - 13:18 Uhr
Durch die Einnahme von Vit.B 15 habe ich sämtliche Heberdenknoten zum Schmelzen gebracht. Der Sauerstoffgehalt in meinem Blut (durchs Dunkelfeldmikroskop sichtbar gemacht) ist sehr gut und meine langjährige Katzenhaarallergie die in Form von Asthma auftrat ist verschwunden.Seitdem bereichert eine Katze unseren Pferdestall.Ihr Verdienst, vielen Dank dafür. Liebe Grüße Celine Gentner Smilie
Sofie schrieb am 18.09.2014 - 13:54 Uhr
Guten Tag
Schön das es Sie gibt.Ich bin sehr verunsichert,wie komme ich an Aprikosenkerne und wie kann ich sie verarbeiten.Ich bin für jeden Rat dankbar.und wo kann ich sie evtl. beziehen.
Liebe Grüße Sofie

Anmerkung:
Hallo Sofie,
die Kerne nebst Anleitung bekommen Sie auf dem Webshop www.gesundheitsprodukte-hoener.de
mfG Doro Medek

Francis Bee schrieb am 24.07.2014 - 12:52 Uhr
Smilie Hierfür und die Kommentare, kann ich nur klatschen! Danke für den Erhalt dieser Seite. Sie ist Wertvoll und muss für alle Betroffenen erhalten werden. Bitte weiter so.
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz